Das PPP-Stipendium

Hey!

Als erstes würde ich gerne sagen, dass ein Auslandsjahr nicht an den fehlenden finanziellen Mitteln scheitern muss. Damals, als ich mich für das PPP beworben habe, ist mir aufgefallen, dass es hunderte verschiedene Stipendien z.B. fürs Ehrenamt,Sport oder Musik/Kunst gibt. 

Wie kam es zu meinem Stipendium?

Ich wollte schon seit längerem unbedingt ein Auslandsjahr in den USA machen. Meine Mutter und ich haben uns damals viel auf Schüleraustauschmessen und im Internet informiert, doch die Preise, blieben immer gleich hoch und für uns unbezahlbar. Irgendwann hatte ich mich damit abgefunden, da ein Auslandsjahr in den USA, unsere finanziellen Mittel überschritt, dass ich niemals die Chance haben werde… Eine lange Durststrecke begann und mein Traum war dabei zu zerplatzen, bis meine Klassenlehrerin mich ermutigte, mich für das PPP-Stipendium zu bewerben. Es gab wieder Hoffnung, ein Vollstipendium vom Bundestag macht es möglich ein High School Jahr in den Staaten zu verbringen.

Was ist das PPP-Stipendium?

Das Parlamentarische Partnerschaftsprogramm-Programm (PPP) ist, wie schon gesagt ein Vollstipendium, das heißt so gut wie alle Kosten (Flug, Visum, kosten der Organisation, etc.), werden vom Bundestag und  dem US Kongress getragen. 



Das Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren ist etwas komplex, trotzdem sollte man sich nicht davon abschrecken lassen, sich für das PPP zu bewerben. Ich versuche es ein bisschen zu erläutern:


1. Als erstes kann man online auf der Bundestagsseite eine kurze Anmeldung ausfüllen. Nach einer Weile bekommt man, dann eine Mail zugeschickt, von einer der fünf gemeinnützigen Austauschorganisationen, die auf die 299 Wahlkreise aufgeteilt sind. 


2. Die Organisation wird in der Mail genau schreiben was für den weiteren Verlauf benötigt wird, bei mir waren es:
Ein Motivationsschreiben 
Je eine Kopie der letzten 2 Halbjahreszeugnissen
Ein Schulgutachten der Klassenlehrkraft

3. Nach langem warten bekommt man, wenn alles glatt gelaufen ist, eine Einladung für das Auswahlwochenende. Bei mir war es nur an einem Tag, an dem man einen Englischtest und Politiktest absolvieren musste. Außerdem gab es Spiele und Aufgaben, bei denen geguckt wurde, ob man sich als junger Botschafter eignet.

4. Leider muss man wieder etwas warten, um zu wissen, ob man es in die ,,Finalrunde'' geschafft hat. Denn in der so genannten Finalrunde werden nur 3 Bewerber für jeden Wahlkreis nominiert, die zu einem Gespräch mit ihrem Wahlkreisabgeordneten eingeladen werden. Erst dann entscheidet der Wahlkreisabgeordnete allein, wer sich am besten für das Stipendium eignet.

5. Mit viel Glück und Ehrgeiz hat man dann das Stipendium und erst dann wird es arbeitsintensiv :).
(Ist aber zu schaffen...)

Ich hoffe ich kann euch als PPP-Bewerbern oder Interessierten an dem PPP-Stipedium, den Ablauf des Verfahren etwas näher bringen und ich wünsche Allen, die sich schon beworben haben oder es noch tun werden viel Glück und vergesst bitte nicht, dass die Chancen für noch viele andere Stipendien gut stehen und gibt eure Hoffnung nicht auf.

Euer Joshua  


Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vorstellung

Wohin geht's für mich???

Women's March